Prämienverbilligung

Diese provisorische Online Berechnung dient als Orientierungshilfe. Es können keine Rechte abgeleitet werden.

Für die Berechnung der Prämienverbilligung ist die letzte definitive Veranlagungsverfügung der Steuern zu verwenden.

Berechnung der Prämienverbilligung

Übersteigt das Reinvermögen bei Verheirateten CHF 200'000.00 und bei Alleinstehenden CHF 100'000.00, besteht kein Anspruch auf Prämienverbilligung. Pro Kind wird die Vermögensgrenze um CHF 50'000.00 erhöht.

CHF
CHF
CHF
CHF
CHF
CHF
CHF
CHF

Kinder und junge Erwachsene in einer mindestens 6 Monate dauernden Ausbildung haben bis zu ihrem 25. Lebensjahr Anspruch auf mindestens die Hälfte der Richtprämien, sofern das gemeinsame massgebende Einkommen der Familie CHF 83'434.00 bei Ehepaaren oder CHF 66'747.00 bei Unverheirateten nicht übersteigt.

Ein Anspruch auf Prämienverbilligung besteht, wenn die anrechenbaren Richtprämien höher sind als der eigene Prämienanteil des massgebenden Einkommens.