Corona-Erwerbsersatz für Selbständigerwerbende wird bis 16.9.2020 verlängert

Der Anspruch der direkt oder indirekt von Massnahmen gegen das Corona-Virus betroffenen Selbständigerwerbenden auf Corona-Erwerbsersatz wird bis zum 16. September 2020 verlängert. Dies hat der Bundesrat an seiner Sitzung vom 1. Juli 2020 beschlossen. Damit trägt er dem Umstand Rechnung, dass viele Betriebe ihre Tätigkeit noch nicht oder noch nicht vollständig aufnehmen können, obwohl die Massnahmen gegen die Corona-Pandemie ganz oder teilweise aufgehoben wurden. Die bereits angemeldeten Betroffenen brauchen keine besonderen Schritte zu unternehmen.

Verzicht auf weitere Corona-Leistungen

Ein Verzicht auf die Nachzahlung oder weitere Leistungen muss uns schriftlich mitgeteilt werden. Bitte vergessen Sie nicht, auf Ihrem Antrag zu ergänzen, ab welchem Datum Sie den Verzicht wünschen.

Anspruch auf Corona-Erwerbsersatz für Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer in arbeitgeberähnlicher Stellung aus dem Veranstaltungsbereich

Die in ihrer eigenen Firma angestellten Personen im Veranstaltungsbereich, die sich in einer Härtefallsituation befinden, können neu ebenfalls Corona-Erwerbsersatz beanspruchen. Das entsprechende Anmeldeformular finden Sie hier. Die Bearbeitung der Gesuche wird einige Zeit in Anspruch nehmen. Wir danken für Ihr Verständnis.

Weitere Anmeldungen

  • Selbständigerwerbende: Sind Sie selbständigerwerbend, verwenden Sie bitte ausschliesslich dieses Anmeldeformular.
  • Arbeitgebende: Sind Sie als Arbeitgeber oder Arbeitgeberin von der Abwesenheit eines Mitarbeitenden infolge Kinderbetreuung oder Quarantäne betroffen und zahlen Sie seinen Lohn weiterhin aus, dann melden Sie Ihren Anspruch bitte mit diesem Anmeldeformular an.
  • Arbeitnehmende: Sind Sie angestellt und Ihr Arbeitgeber bezahlt Ihnen keinen Lohn mehr, dann verwenden Sie bitte dieses Anmeldeformular.

Durch die Verwendung der richtigen Anmeldeformulare kann eine automatisierte und somit raschere Verarbeitung Ihres Gesuchs garantiert werden.

Fragen

Die Antworten auf die wichtigsten Fragen finden Sie hier.

Für telefonische Anfragen erreichen Sie uns unter der Nummer 041 375 05 20.

Aufgrund der vielen Anmeldungen wird die Verarbeitung mehr als eine Woche in Anspruch nehmen. Wir bitten Sie zudem um Verständnis, dass wir im Vorfeld keine Anmeldebestätigungen zustellen können.