Ich habe für das Jahr 2017, 2018 und/oder 2019 eine Ablehnung wegen Überschreiten der Einkommensgrenze erhalten. Was muss ich tun?

In diesem Fall wird WAS Ausgleichskasse Luzern Ihren Anspruch automatisch noch einmal überprüfen. Sie müssen NICHT aktiv werden. Massgebend für die Anspruchsprüfung ist die neu definierte Einkommensgrenze von Fr. 78'154.-.

Und bis wann erhalte ich den neuen Entscheid zugestellt?

Der Anspruch wird bis Anfang Mai 2019 neu überprüft mit anschliessendem Versand der neuen Entscheide.

Welche Steuerveranlagung wird für die neue Berechnung verwendet?

Massgebend ist Ihre letzte rechtskräftige Steuerveranlagung zum Zeitpunkt der Berechnung.

Wir haben für unsere Kinder und jungen Erwachsenen in Ausbildung bereits eine Prämienverbilligung für die Jahre 2017, 2018 und/oder 2019 erhalten. Wird uns auch ein neuer Entscheid zugestellt?

Nein, wenn Sie für das gesamte Anspruchsjahr eine Gutsprache erhalten haben, gilt der bestehende Entscheid weiterhin. Sie erhalten keinen neuen Entscheid.

Sollten Sie einen gekürzten Anspruch aufgrund der verspäteten Einreichung Ihres Gesuches erhalten haben, werden Sie automatisch mit einem neuen Entscheid für das gesamte Anspruchsjahr bedient.

Ich bin alleinstehend oder verheiratet und habe keine Kinder oder junge Erwachsene in Ausbildung, die bei mir im Haushalt leben. Erhalte ich auch einen neuen Entscheid zugestellt?

Nein, Sie sind von dieser Regelung nicht betroffen, denn diese betrifft ausschliesslich Familien mit Kindern und/oder jungen Erwachsenen in Ausbildung. Der bestehende Entscheid behält somit seine Gültigkeit.

Ich habe kein Gesuch für die Jahre 2017, 2018 oder 2019 eingereicht. Kann ich mich noch rückwirkend anmelden?

Ja, sofern Sie aufgrund der tiefen Einkommensgrenze für die Verbilligung von Prämien für Kinder und junge Erwachsene in Ausbildung der Jahre 2017, 2018 oder 2019 kein Gesuch gestellt haben. Sie können dies bis spätestens am 31. Oktober 2019 nachholen.

Jugendliche in Ausbildung bis 25 Jahren mit eigenem Wohnsitz per 01.01. des Anspruchsjahres, die noch kein Gesuch gestellt haben, können dies ebenfalls rückwirkend für die Jahre 2017, 2018 oder 2019 nachholen.

Wie muss die Anmeldung eingereicht werden?

Die Anmeldung können Sie online auf unserer Homepage vornehmen oder telefonisch bei WAS Ausgleichskasse Luzern beantragen.

Bei mir leben keine Kinder oder junge Erwachsene in Ausbildung im Haushalt. Habe ich trotzdem die Möglichkeit mich rückwirkend anzumelden?

Nein, die vom Luzerner Regierungsrat neu festgesetzte Einkommensgrenze für die Prämienverbilligung für Kinder und junge Erwachsene in Ausbildung trifft nicht auf Ihre Familienkonstellation zu, da sich in Ihrem Haushalt keine Kinder oder junge Erwachsene in Ausbildung befinden.

Ich erhalte rückwirkend eine Prämienverbilligung gesprochen. Die Prämien habe ich bereits bezahlt. Wird mir das Guthaben somit persönlich ausbezahlt?

Nein, der Prämienverbilligungsanspruch wird direkt an Ihren zuständigen Krankenversicherer des entsprechenden Anspruchsjahres ausbezahlt. Die Verrechnung erfolgt durch die Krankenversicherung, weshalb ein allfälliges Guthaben durch Ihren Krankenversicherer an Sie ausbezahlt wird.

Der Krankenversicherer muss uns nicht mitgeteilt werden, auch wenn Sie den Krankenversicherer in der Zwischenzeit gewechselt haben.